Pontiac Grand Prix (2001-2004)

General Motors Company (Simulation: NASCAR Series)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Technische Daten:
Baujahr: 2001
Motor: 5,7l V8
Leistung: ca 800 PS ohne Restrictor plate / ca. 450 PS mit Restrictor plate (High-Speed-Oval)
Leergewicht: 3300 pounds (ca. 1497 kg)
Tankinhalt: 22 gal

Im Team:
Erstes Rennen: 30.12.2001 (The Glen 600)
Letztes Rennen: 2004 (Virtual-Racing e.V.)

Anzahl der Fahrzeuge im Team: 14
Anzahl der Rennen: unbekannt
Fahrer: Klausi Wember, Heiko Hopfner, Frank Zanker, Mark Zanker, Anja Krug, Frank Krug, Ronald Müchling, Stephan Meurisch, Daniel Glinz, Jörg Peppmaier, Robert Kniest, Heiko Kostin, Ingo Schmidt

Dieses Fahrzeug hauchte dem damals jungen Team "South-State-Racing" leben ein. Es begann alles mit dem Langstreckenrennen "The Glen 600". Dies war der erste "Pontiac Grand Prix" im Team. Es folgte der Start in der "German Nascar League (GNL)" vom "Virtual-Racing e.V.". In den folgenden Jahren wuchs die Anzahl der Fahrzeuge bis zum Spitzenwert von 14 (2003). Bekannte Größen aus dem Virtuellen Motorsport der 2000er-Jahre, wie Klaus-Dieter Wember, Heiko Hopfner, die Zanker-Brüder, sowie Anja und Frank Krug, pilotierten einen SSR-Pontiac.