South-State-Racing

A virtual RACING-Team

Herzlich Willkommen bei South-State-Racing!


Gegründet im Jahr 2001 zählen wir zu einem der ältesten Teams in der Sim-Racing-Szene.
Ob Neueinsteiger oder etablierter Sim-Racer, bei uns bist Du immer an der richtigen Adresse. Wir sind ein kleines Team leidenschaftlicher und ambitionierter Hobby-Rennfahrer und freuen uns über Gleichgesinnte, die "unseren Sport" genauso lieben wie wir.
Mit unserem virtuellen Vereinsheim, sowie dem eigenen Teamspeak-Server (Team-Radio) bieten wir Euch eine Plattform zur interaktiven Kommunikation und dem Erfahrungsaustausch der einem realen Teamleben in nichts nachsteht.
Schaut Euch um, bei Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung!

Euer Team SSR

Nachrichten

  • Umbruch im Team SSR!
    Nachdem wir im Team nun alle auf neue Simulationen umgestiegen sind, wurde es jetzt an der Zeit unsere Team-Plattform auf den neuesten Stand zu bringen.
    Wir hoffen Ihr findet Euch zurecht und habt Spaß beim Surfen über die neuen Seiten.
    Solltet Ihr Fehler auf den Seiten finden oder Verbesserungsvorschläge haben, sind wir für Ideen und Anregungen immer offen.
    Euer Team SSR
  • Monza Die Deutsche Simracing Tourenwagen Meisterschaft (DSTM) war zu Gast im königlichen Park der italienischen Stadt Monza. Das Autodromo Nazionale di Monza war Schauplatz der Saisonläufe 9 und 10. Monza! Da heißt es für die Fahrer und Teams: Weg mit dem Flügelwerk, hier ist Topspeed gefragt. Unser Fahrer Ingo Schmidt fühlte sich vom ersten Training an wohl auf der Strecke. "Der RT12R geht hier wie die Hölle", sagte er bereits nach dem Roll out. Für das Team bestand nun die Aufgabe, ein Setup mit möglichst wenig Flügel zu bauen, was aber auch in den Schikanen und in der Parabolika gut zu fahren ist. Nach einigen Runden mit der Flügeleinstellung "2" wurde überlegt diesen voll komplett abzusenken ("1"). Gesagt getan!
    Bereits die Trainingszeiten zeigten, dass durchaus die Chance besteht in den Grid 1 zu kommen. In den vier Qualirunden schaffte es Ingo allerdings nicht, an seine Trainingszeit (1:48,9) zu kommen. Am Ende der Quali stand eine 1:49,3 auf dem Leaderboard. Das gesamt Team…
  • Suzuka Das japanische Suzuka war Austragungsort der Läufe drei und vier in der AVIA DSTM 2015/2. Der International Racing Course hat eine Länge von 5,807km mit 17 teilweise sehr anspruchsvollen Kurven. Das Team South-State-Racing reiste nach Japan, um weiter in die Physik des neuen Fahrzeugs vorzudringen und um möglichst beide Rennen zu beenden, damit viele Daten mit ins Werk genommen werden können. Unser Fahrer Ingo qualifizierte sich, wie schon in Daytona, für den 2. Grid. Der Start zum ersten Rennen verlief recht unspektakulär und nach den ersten beiden Runden hatte er sein Rhythmus gefunden. Er konnte schließlich etwas bessere Zeiten fahren, als die Konkurrenz um ihn herum. In Runde 8, Ausgangs Kurve 9, drehte sich vor ihm ein Fahrzeug. Es schlug rechts in die Leitplanke ein und wurde wieder zurück auf die Strecke befördert. Ingo schaffte es nicht mehr, dem "Geschoß" auszuweichen und er bekam auf der rechten Seite einen kleinen "Streifschuss". "Ich habe gedacht, wenn…
  • Daytona Am 02.09.2015 hatte das Team South-State-Racing mit seinem Fahrer Ingo Schmidt das erste Rennevent beim Simracing Deutschland e.V. Die Serie gastierte für die ersten beiden Läufe der "Deutschen Simracing Tourenwagen Meisterschaft" (DSTM) auf dem Daytona International Speedway (Florida/USA). Das Event wurde in zwei Grids, 34 Fahrer in Grid 1 und 33 Fahrer in Grid 2, gesplittet. In den Tagen zuvor qualifizierte sich Ingo mit einer Zeit von 1:44,420 für den Grid 2. "In den Grid 1 zu kommen wäre für mich eine Überraschung gewesen. Die Jungs hier sind alle sehr schnell und ein wenig Glück mit dem Windschatten braucht man hier in Daytona auch", sagt Ingo vor dem 1. Lauf.
    In der Qualifikation fuhr Ingo nur um das Rennsetup nochmals zu testen und eine Zeit zu setzen. Mit einer Zeit von 1:46,669 stellte er seinen "Traser Ruf Rt 12 R" in Startreihe 14.
    Lauf 1: Der erste Lauf eines Events geht über 20 Minuten und es wird stehend gestartet (GP-Start). Bereits in der ersten Kurve musste…
  • Stuttgart/Eschweiler Das Team KRS-SSR Motorsport hat sich mit unserem Fahrer Dietmar Blaskowski bei GTR4u.de in die GT-Series eingeschrieben. Für ihn wurde von unserem Kooperationspartner KRS Motorsport ein BMW Z4 GT3 komplett neu aufgebaut. Das Design des Wagens wurde wie immer in Stuttgart bei ingo-steffen-design entworfen und am Fahrzeug angebracht. Das gesamte Team wünscht unserem "Blasi" viel Erfolg in der GT-Series 2015.



    weitere Bilder in der Galerie